Charmeoffensive aus Changins

Seit höhere Ausbildungen in Sachen Weinbau und -bereitung mehrheitlich in die Westschweiz verlagert wurden, zieht es den Deutschschweizer Winzernachwuchs für Weiterbildungen häufig ins Ausland. Das soll sich ändern.

Dass das im Kanton Waadt gelegene Changins als schweizerischer Hauptstandort der Weinforschung gilt, ist nicht neu. Umso bezeichnender ist nun eine Charmeoffensive aus der Waadt mit dem Ziel, vermehrt auch Deutschschweizer Berufsleute oder am Weinbau interessierte Gymnasiasten und Hochschulabsolventen anzulocken. Unter dem Dach der «Haute école de viticulture et oenologie», die zur Fachhochschule Westschweiz HES gehört, werden drei Lehrgänge angeboten: Am profundesten ist sicherlich der klassische Studiengang in Rebbau und Önologie (Bachelor und Masterstudium). Die Voraussetzung für die prüfungsfreie Zulassung ist ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis in den Bereichen Rebbau oder Küferei neben einer Maturität (gymnasial oder Berufsmatura) bzw. dem Diplom einer Fachmittelschule. Interessierte ohne Berufsbildung müssen ein einjähriges Berufspraktikum absolvieren sowie eine Prüfung über berufspraktische Fragen bestehen. Das Studium auf dem Niveau Bachelor dauert drei Jahre, wobei 2000 Stunden theoretischer Unterricht und praktische Arbeit anfallen. Es sind zwei Weinlesepraktika vorgesehen sowie Studien- und Seminarreisen. Für die Bachelorarbeit werden rund 480 Stunden veranschlagt. Die Ausbildung findet im Wesentlichen auf Französisch statt. 


Weitere Ausbildungsangebote

Neben dem Önologiestudium bietet die HES ähnlich wie der Strickhof in Winterthur eine Ausbildung zum dipl. Weinbautechniker HF an sowie Ausbildungen und Lehrgänge (zum Teil auf CAS-Niveau) für angehende Sommeliers und interessierte Laien.

Da in Changins eine Zweigstelle von Agroscope beheimatet ist und sich zusätzlich das Büro des schweizerischen Observatoriums des Weinmarkts (OSMV) befindet, ist der kleine Ortsteil von Nyon tatsächlich so etwas wie das Zentrum der schweizerischen Weinwelt.

 

Infos unter www.changins.ch

SZOW