Leserfrage:

Sommerschnitt

In jedem Heft beantworten unsere Fachexperten Ihre Fragen.

Die aktuelle Frage dreht sich um sogenannten Sommerschnitt.

«Was versteht man unter einem Sommerschnitt?»


Mit einem Sommerschnitt kann man dem starken Wachstum im oberen Kronenbereich vorbeugen. Die Bäume werden kleiner gehalten und das Fruchtholz wird gefördert. Gerade beim Kernobst kann es zu einer besseren Fruchtausfärbung führen. Man sollte jedoch aufpassen: Ein zu früher oder zu starker Sommerschnitt kann sich auch negativ auswirken. So kann es sein, dass bereits abgeschlossene Endknospen nochmals durchtreiben. Diese bilden dann weniger Blütenknospen, was zu einer Ertragsminderung führen kann. Daher sollte der Sommerschnitt beim Kernobst erst nach dem längsten Tag erfolgen (21. Juni 2021). Beim Steinobst wird der Sommerschnitt (Augustschnitt) erst nach der Ernte durchgeführt. Mit dem Schneiden der Steinobstbäume nach der Ernte schneidet man das Blattvolumen weg, so kann man das Wachstum für das Folgejahr reduzieren.

Haben auch Sie eine Frage an unsere Experten?

Senden Sie uns Ihre Frage an info@szow.ch

Matthias Schmid
Agroscope