Neue Leitung im Weinbauzentrum Wädenswil (WBZW)

Per 18. November 2019 hat das Weinbauzentrum Wädenswil (WBZW) einen neuen Geschäftsführer, den Südtiroler Dr. Sieghard Vaja. Der Vorstand des WBZW hat ihm nach einer intensiven Auswahl sein Vertrauen ausgesprochen.

Medienmitteilung WBZW

 

Dr. Vaja hat an der Hochschule Geisenheim, im Instituto San Michele All’Adige sowie der Universität Udine Getränketechnologie, Weinbau und Kellerwirtschaft studiert. Seine technischen Kompetenzen wurden kürzlich mit einem wirtschaftswissenschaftlichen MBA erweitert. Seine bisherige Laufbahn war geprägt von Erfahrungen in mittelgrossen Produktionsbetrieben in Italien, Deutschland, Österreich, Ungarn, Neuseeland und Grossbritannien. Dr. Vaja wird sich in den nächsten Wochen im Betrieb einarbeiten und ab Anfang 2020 die Vollverantwortung übernehmen. Samuel Schawalder, bis dato Geschäftsführer ad Interim, wird bis dahin Ansprechpartner bleiben und die Leitung des WBZW sukzessive abgeben. 

 

Dr. Sieghard Vaja ist neuer Geschäftsführer des WBZW.

 

In den nächsten Wochen wird weiter intensiv an den Strukturen und Prozessen gearbeitet und die Geschäftsbereiche Angewandte Forschung in Rebbau & Önologie, Wissenstransfer aber auch Labor & Analytik gestärkt. Daneben gilt ein Fokus auch dem Ausbau der Kommunikation nach Aussen.  

Das Weinbauzentrum Wädenswil ist das Kompetenzzentrum für den Deutschschweizer Weinbau mit Sitz in Wädenswil (ZH). Wädenswil ist seit über 125 Jahren ein wichtiger Standort für die Forschung und Lehre im Weinbau. Das WBZW, seit dem 1. Januar 2018 als private–public Startup operativ tätig, führt dieses reiche Erbe weiter und geht dabei auch neue Wege. Angewandte Forschung und praxisrelevante Lösungen für aktuelle Problemstellungen der Weinbranche stehen im Zentrum.

Ansprechperson für Fragen: Kaspar Wetli, Tel. 079 609 12 77 oder kaspar@schmidwetli.ch

Kaspar Wetli
VR Präsident Weinbauzentrum Wädenswil (WBZW)