Paukenschlag beim WBZW: Geschäftsführer Sieghard Vaja gibt Amt ab

Nach 14 Monaten hat der Südtiroler Sieghard Vaja das Amt des Geschäftsführers des Weinbauzentrums Wädenswil (WBZW) abgegeben. Wie VR-Präsident Kaspar Wetli schreibt, erfolge die Trennung einvernehmlich (siehe Pressemitteilung WBZW).

Wie am letzten Freitag bekannt wurde, hat Sieghard Vaja per 1. März seinen Posten als Geschäftsführer des Weinbauzentrum Wädenswil abgegeben. Vaja war seit dem 1. Januar 2020 im Amt. Über den Grund für den Wechsel ist Stillschweigen vereinbart worden. Wie Verwaltungsratspräsident Kaspar Wetli in einer Medienmitteilung vom letzten Freitag schrieb, hätten «unterschiedliche Auffassungen zu Führung und Kultur des Unternehmens diesen Schritt erfordert». Nun werde der Kurs angepasst und das Schwergewicht in der Geschäftsleitung auf betriebswirtschaftliche Aspekte gelegt. Die Trennung erfolge einvernehmlich, schreibt Wetli, und Vaja garantiere für einen «nahtlosen Übergang». Seine Nachfolge ist bereits geregelt: Neu wird Martin Wiederkehr, Präsident des Deutschschweizer Branchenverbands (BDW), die Führung übernehmen. Ihm zur Seite steht Christian Maurer, Önologe und Inhaber der Beratungsfirma «Structur», der Wiederkehrs Stellvertreter wird. Und wie Wiederkehr gegenüber der SZOW durchblicken liess, wird dieses Duo nicht ad interim, sondern durchaus längerfristig, für drei bis fünf Jahre agieren. Aus diesem Grund hat Wiederkehr zur Wahrung der Corporate Governance auf seinen Antrag hin sein Amt im Verwaltungsrat abgegeben.

 

Sieghard Vaja gibt sein Amt per 1. März ab.

 


Winzerinfo gesichert

Vajas abrupter Abgang stellt auch das eben erst aufgegleiste Projekt «Winzerinfo» vor Probleme. Erstmals sollten die Pflanzenschutzempfehlungen des WBZW gemeinsam mit den Informationen der kantonalen Fachstellen (Rebbaukommissariate) als Newsletter veröffentlicht werden. In der heutigen Videositzung einigten sich die Akteure zusammen mit Vertretern des WBZW darauf, den Newsletter gleichwohl zu produzieren und ihn pünktlich auf den 2. März zu versenden. Vajas Nachfolge wird in den kommenden Tagen geklärt werden.

Titelbild

Quelle: © Hans-Peter Siffert/weinweltfoto.ch

Markus Matzner