VINEA überarbeitet den Terminkalender

Um sich den Einschränkungen anzupassen, die durch die Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus entstehen, hat der Verband VINEA seinen Terminkalender überarbeitet. Die entsprechende Medienmitteilung wurde am 05. Mai 2020 veröffentlicht.

Die Verkostungen des Grand Prix du Vin Suisse in Sierre - die Referenzprämierung für Schweizer Weine - wurden von der Woche des 22. Juni auf die Woche des 10. August verlegt. Gleichzeitig werden die internationalen Wettbewerbe Mondial des Pinots und Mondial du Merlot et Assemblages auf September 2020 verschoben. Die 27. Ausgabe des Salon VINEA der Schweizer Weine wird auf 2021 verschoben. 

 

Neue Verkostungstermine für den Grand Prix du Vin Suisse 

Nach heutigem Kenntnisstand ist es nicht möglich, optimale Verkostungsbedingungen für den Grand Prix du Vin Suisse an den ursprünglich geplanten Daten vom 22. bis 26. Juni in Sierre zu garantieren. Die Zusammenkunft von mehr als 80 Verkostern zur gleichen Zeit ist derzeit nicht erlaubt. Ende Mai wird der Bundesrat neue Richtlinien festhalten, was jedoch zeitlich zu spät ist, um eine einwandfreie Organisation der Degustationen zu sichern. Zur Erinnerung: Im vergangenen Jahr wurden mehr als 3.200 Proben von den Jurys verkostet. 

Auch erleben die Schweizer Weinproduzenten derzeit eine schwierige Phase mit einem starken Geschäftsrückgang, insbesondere nach der Schliessung des Gastronomiesektors. 

Um einen reibungslosen Ablauf des Wettbewerbs zu gewährleisten und den Produzenten, die teilnehmen möchten, die Möglichkeit zu geben, dies in aller Ruhe zu tun, finden die Verkostungen in Sierre neu ab dem 10. August 2020 während einer Woche statt. 

Für diese neuen Termine wird der Verband VINEA auch die notwendigen Massnahmen zum Schutz der Jurymitglieder und des Personals umsetzen, insbesondere durch eine andere Verteilung der Verkostungszeiten und -tage. 

 

Eine internationale Problematik für den Mondial des Pinots und den Mondial du Merlot et Assemblages 

Der Mondial du Merlot et Assemblages, ursprünglich für Ende April geplant und bereits auf Mitte August verlegt, und der Mondial des Pinots sind internationale Wettbewerbe, die den Regeln des OIV und der VINOFED gehorchen. Die Jurys dieser Weinprämierungen müssen einen bedeutenden Prozentsatz - 60% - internationaler Verkoster einschliessen. Auch wenn Diskussionen über eine Anpassung dieser Regeln im Gange sind, wird davon ausgegangen, dass diese Wettbewerbe nur durchgeführt werden können, sofern internationale Jurys in die Schweiz einreisen können. Heute bieten die Reisebedingungen in Europa und in der ganzen Welt keine ausreichenden Garantien in dieser Hinsicht. Um diesen Wettbewerben die bestmögliche Chance zu geben, unter guten Bedingungen stattfinden zu können, hat der Verband VINEA daher beschlossen, diese beiden Prämierungen auf den September 2020 zu verschieben. 

Für den Mondial des Pinots finden die Verkostungen somit vom 4. bis 6. September statt und die Weinproben müssen bis 06. Juli eingesandt werden; für den Mondial du Merlot und Assemblages müssen die Proben ebenfalls bis 06. Juli eingesandt werden und die Verkostungen finden auch am 4., 5. und 6. September 2020 statt. 

 

Der Salon VINEA der Schweizer Weine 

Der am 4. und 5. September 2020 in Sierre geplante Salon VINEA der Schweizer Weine gehört zu den Veranstaltungen, die gleichzeitig mehr als 1000 Personen zusammenbringen. Gegenwärtig gilt das Verbot dieser Art von Veranstaltungen bis zum 31. August. Für die folgenden Monate September und Oktober herrscht noch totale Ungewissheit. 

Gleichzeitig wird die Konzentration der Ereignisse - insbesondere die Verschiebung der offenen Weinkellereien im Waadtland und im Wallis - und die Verschiebung der Wettbewerbstermine die Produzenten vor organisatorische Schwierigkeiten und komplizierte Entscheidungen stellen. 

Aus den oben genannten Gründen hat der Verband VINEA, der sich, es sei daran erinnert, in den Händen der Weinproduzenten befindet, beschlossen, den Salon VINEA in Sierre in diesem Jahr nicht in seiner üblichen Form durchzuführen. Die 27. Ausgabe des Salon VINEA wird somit auf 3. und 4. September 2021 verlegt. 

Da der Verband dieses Jahr trotz allem eine Weinveranstaltung in Sierre und im Wallis beibehalten möchte, arbeitet er an Projekten, um Produzenten und Konsumenten auf einfachere Art und Weise zusammenzubringen, und warum nicht in Kombination mit anderen Aktivitäten im Wallis. 

 


Zu merkende Daten

  • Verkostungen Grand Prix du Vin Suisse: ab 10. August 2020 (anstatt 22. bis 27. Juni 2020)
  • Mondial du Merlot & Assemblages: 4. bis 6. September 2020 (anstatt 14. bis 16. August 2020)
  • Mondial des Pinots: 4. bis 6. September 2020 (anstatt 14. bis 16. August 2020)
  • Salon VINEA in Sierre: 3. und 4. September 2021 verschoben
  • Gala des Grand Prix du Vin Suisse: 29. Oktober 2020
  • Veranstaltungen rund um Rebe und Wein in Sierre: im Herbst 2020 festzulegen
  • VINEA On Tour Zürich: 24. November 2020 beibehalten 

 


Kontakt und zusätzliche Informationen - Association VINEA

David Genolet (Präsident des Komitees), Tel + 41 (0) 79 337 83 18, david.genolet@dagg.ch

Valérie Crittin-Favre (Delegierte des Verwaltungsrates / administratrice déléguée), Tel + 41 (0) 79 270 50 57, valerie.crittin@vinea.ch

Über VINEA

VINEA ist eine multidisziplinäre Vereinigung. Sie organisiert Weinprämierungen – Grand Prix du Vin Suisse, Mondial des Pinots, Mondial du Merlot et Assemblages – und auch Veranstaltungen und Mandate zur Förderung der einheimischen Weine, wie der Salon VINEA oder die VINEA on Tour.

Weitere Infos: www.vinea.ch

VINEA