Zusammenarbeit zur Förderung des Schweizer Weins

Bundesrat Guy Parmelin traf sich mit Akteurinnen und Akteuren der Grossverteiler, der Horeca-Branche (Hotels und Restaurants) und der Weinwirtschaft am 27. Oktober 2020, um Bilanz über die Zusammenarbeit zu ziehen und die mittelfristigen Perspektiven der Förderung des Schweizer Weins zu diskutieren.

Im November 2019 hatte das Eidg. Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF) der Swiss Wine Promotion (SWP) zusätzliche Unterstützung für ergänzende Massnahmen zur Weinabsatzförderung gewährt (die SZOW berichtete). Das Projekt hatte in erster Linie zum Ziel, die Sichtbarkeit der Schweizer Weine in den Grossverteilern zu erhöhen, was erfreulicherweise auch gelang.


Runder Tisch    

Auf Einladung von Bundesrat Guy Parmelin fand am 27. Oktober 2020 erneut ein runder Tisch statt, an dem verschiedene Akteurinnen und Akteure der Grossverteiler und der Horeca-Branche sowie der Direktor des Bundesamts für Landwirtschaft, Christian Hofer, die Gelegenheit wahrnahm, um mit Vertreterinnen und Vertretern der Weinwirtschaft die Ergebnisse der von Swiss Wine Promotion durchgeführten Zusatzmassnahmen zu diskutieren. Allgemein wurde festgestellt, dass sich die Positionierung des Schweizer Weins in diesen Vertriebskanälen im Verlaufe des Jahres 2020 verbessert hat. In Zusammenarbeit mit der SWP wurden 2020 verschiedene Werbekampagnen für Schweizer Wein durchgeführt. Alle Teilnehmenden stimmten darin überein, die Zusammenarbeit im Jahr 2021 fortzusetzen und damit auch in Zukunft den Schweizer Wein in diesen Vertriebskanälen besser zu positionieren.

BLW

Ihre meinung